Anmelden || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Home || Statistik || Kalender || Staff || New! Downloads Willkommen Gast!
[ Treffen ] [ Linkdatenbank ] [ Abkürzungen/Erklärungen ] [ Impressum ] [ AX-Wiki ] [ AX-Gallery ] [ Chat ]

AX-Club Forum » Anderes » In Gedenken an einen Guten Freund » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
13.07.2006, 19:52 Uhr
MeisterYodaOne
Forumsmitglied
Avatar von MeisterYodaOne

Am 28.06.2006 um 22:45 ist ein Guter Freund von mir von uns gegangen!
Er ist gerade mal 28 Jahre geworden! Er wurde durch einen Verkehrsunfall getötet!
Hinterlässt eine Frau und ein Kind. Die Namen möchte ich hier nicht nennen. Die in dem Folgenden Zeitungsartikel sind auch Falsch! Ich habe mit ihm viel zeit verbracht, da ich bei ihm Gelernt habe und es war eine tolle zeit gewesen! Dafür möcht ich mich bedanken!
Am abend des 28.06.2006 sind er und ein Freund von ihm mit sein Sohn mit einem Audi A4 Auf der Berliner Strasse in Hönow unterwegs! Um die Frontscheinwerfer des Audi zu kontrollieren ob sie richtig Funktionieren. Da hat laut der Aussage des Sohns der Fahrer angefangen drei Autos zu Überholen von einer Kurve! Warum er das getan hat kann der Sohn nicht sagen er hat es einfach gemacht! Nach dem Überholvorgang hat er die Kurve nicht mehr bekommen und sich überschlagen! den rest sieht man ja auf den Fotos. Der Fahrer und der Beifahrer konnten nicht Lebend Geborgen werden. Der Sohn hat überlebt mit leichten verletzungen. Das schild steht auch nicht mehr wurde entfernt!
Damit möchte ich eingentlich blos sagen immer Vorsichtig fahren! Nur scheisse das man das immer merkt wenn es schon zu spät ist!

R.I.P. my friend
fotos.web.de/elektro-hilfe/Zeitungsartikel
--
Eine Hand f�r's Auto, eine f�r die frau!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
13.07.2006, 20:13 Uhr
Lemezz
Forumsmitglied


Die innere Grenze die einem sagt wenn man am Limit ist... Es geht verdammt schnell und ein Menschenleben kan sich verändern... Auf einer unübersichtlichen Strecke zu überholen ist eine 50 zu 50 Sache die nie kontrollierbar ist, man riskiert in diesem moment sein Leben in eine Vileicht-Situation, der zufall entscheidet dann... sowas sollte man nie riskieren, auch wenn es übersichtlich ist und der Gegenverkehr eingeschätzt werden kann solte man immer nur dann überholen wenn es "locker" reicht, auch dann nur wenn es unbedingt sein muss... Es tut mir leid um dein Freund der nicht einmal aus seinem Fehler lernen durfte...
--
... Nur keine Kratzer und Beulen, sonst fang ich an zu heulen.

Citroen Xantia 2.0 VSX Break JG 97 z.Z 28`000 KM.Schweben wie Got in Frankreich.
Grüsse aus der Schweiz (Winterthur (ZH) )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
13.07.2006, 20:30 Uhr
wilhelm1403,5
Forumsmitglied
Avatar von wilhelm1403,5

mein Beileid zu deinen Verlust

Im Gedenken an MeisterYodaOne's Freund und als Warnung an uns alle

sollten wir versuchen diese Thread wenigsten 24 Stunden ganz oben stehen zu lassen

Also wenn ihr in einen anderen Thread was postet schreibt anschließend hier ne kurze post und schiebt es wieder rauf.

mfg Wilhelm
--
AX GT MK1 , AX 1.1 MK2
Da sind die Ösis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
13.07.2006, 20:37 Uhr
Lemezz
Forumsmitglied


gute Idee....
--
... Nur keine Kratzer und Beulen, sonst fang ich an zu heulen.

Citroen Xantia 2.0 VSX Break JG 97 z.Z 28`000 KM.Schweben wie Got in Frankreich.
Grüsse aus der Schweiz (Winterthur (ZH) )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
13.07.2006, 20:40 Uhr
Lemezz
Forumsmitglied


Ein tod eines Wesen das menschliche Erfahrung machen durfte ist nie endgültig, er lebt nicht nur in dir weiter sondern auch sonst, daran kannst du dich mit gutem gewissen festhalten...
--
... Nur keine Kratzer und Beulen, sonst fang ich an zu heulen.

Citroen Xantia 2.0 VSX Break JG 97 z.Z 28`000 KM.Schweben wie Got in Frankreich.
Grüsse aus der Schweiz (Winterthur (ZH) )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
13.07.2006, 22:03 Uhr
wilhelm1403,5
Forumsmitglied
Avatar von wilhelm1403,5

***
--
AX GT MK1 , AX 1.1 MK2
Da sind die Ösis
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
13.07.2006, 22:13 Uhr
axgti-tochter
Forumsmitglied


auch mein beileid das ist echt scheiße jemanden surch einen unfall zu verlieren ich durfte die erfahrung selber schon machen und es ist derbe schwer dadrüber weg zu kommen ich habe mehrt als 2 jahre gebreucht um es zu einigermaßen zu verabeiten...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
13.07.2006, 22:33 Uhr
MeisterYodaOne
Forumsmitglied
Avatar von MeisterYodaOne

Das schlimme war ja er war der Beifahrer!
Er ist ja immer sehr verhalten gefahren!
Also kann er nix dafür das ist ja so Tragisch daran! Das es immer auch unschuldige trifft!
--
Eine Hand f�r's Auto, eine f�r die frau!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
13.07.2006, 23:32 Uhr
mario
Forumsmitglied
Avatar von mario

Sowas hört man leider immer wieder und traurigerweise ändert es Nichts an der Fahrweise im Umfeld der Leute, die die Welt zu früh verlassen haben. Bei uns gab es vor einigen Jahren auch einen schweren Unfall, danach fuhren fast alle einige Wochen etwas gemäßigter und noch ein paar Wochen später noch schlimmer als vorher. Der Einzige, bei dem es einen bleibenden Effekt hatte war der Fahrer der heute eine Stahlplatte im Kopf und ein völlig anderes Gesicht hat. Er war auch früher nie der typische Heizer und hatte schlichtweg ein Auto im Spiegel übersehen als er überholen wollte. Der Beifahrer hatte leider weniger Glück.

Auch von mir herzliches Beileid!
--
graue Altagsmaus: 106 Sergio Tacchini, 1124cm³, MS2/Extra 3.3.0b, 140000km E85
der ganz kleine Blaue: Jet Force 125 EFI E85
das kleine Schwarze: 106 Rallye, 1294cm³, 225000km, (hält Winterschlaf)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
14.07.2006, 00:09 Uhr
jeanluc
Forumsmitglied
Avatar von jeanluc

irgendwie bin auch manchmal eine wildsau, aber nur auf leeren strassen, ich finde jeder sollte mal als zivi bei der rettung arbeiten, was man da sieht zeigt, dass man andere nie in gefahr bringen sollte.

tut mir wirklich sehr leid für deinen freund, seine familie und dich
luc
--
mfg luc

Ax 4x4/ CX 22 TRS/ & ein DS3
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
14.07.2006, 08:05 Uhr
FIGHTERBOMBER
Forumsmitglied
Avatar von FIGHTERBOMBER

*schieb*
--

http://www.ax-gti.de
Beati pauperes spiritu

Lieber zwei Damen im Arm als zwei Arme im Darm!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
14.07.2006, 08:10 Uhr
FIGHTERBOMBER
Forumsmitglied
Avatar von FIGHTERBOMBER

Tja ändern kann man eh nichts dran.
Ich versuche auch immer mich auf wenig befahrene Straßen zu beschränken so wie immer bestes Material am Wagen zu haben ( Schwarzes Gold, Bremsen usw ) Das sowas bei einer Ölspur usw. nicht wirklich etwas nützt ist mir durchaus bewusst.

Der Tod ist ein ständiger Beifahrer ob selbst verschuldet oder nicht.
--

http://www.ax-gti.de
Beati pauperes spiritu

Lieber zwei Damen im Arm als zwei Arme im Darm!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
14.07.2006, 09:45 Uhr
ohne_zuckerzusatz
Forumsmitglied


Auch mein herzliches Beileid! Ich habe vor nem Jahr meinen ehemals besten Freund verloren und ich weiß wie schlimm das ist. Man kann mit sowas einfach nicht rechnen, ich habe damals mein Auto poliert als der Rettungshelikopter meinen Lappen vom Auto gewindet hat, am nächsten Tag wusste ich dann bescheid.
Ich hoffe seine Familie hat die Nötige Unterstützung von euch allen und es kann trotzdem weiter gehen(vorallem für den Sohn)..

Dieser Post wurde am 14.07.2006 um 09:47 Uhr von ohne_zuckerzusatz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
14.07.2006, 12:24 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

freustrierend, wenn jemand geht, den man ein kleines Stück seines Weges begleiten konnte. Beide waren zur falschen Zeit am falschen Ort. Ich habe altersbedingt schon viele Freunde "gehen" sehen und bin in dieser Beziehung etwas abgestumpft, aber eine Lehre hatten die meisten "betroffenen" Hinterbliebenen aus diesen tragischen Vorfällen leider nicht gezogen (höchstens für wenige Wochen). Ich selbst könnte mindestens drei jugendliche Fahrer pro Tag, an denen ich mit der Semmel unterwegs bin, den Weg in die Ewigkeit öffnen (wenn ich nicht vom Gas gehen würde und sie vorbei lasse). Da hängen sie mit mit quer aufgesetzter "Schneppermütze" und leuchtenden Neblern (am Tag) hinter mir im Getriebe und deuten mir an-> laß laufen alter. Wenn ich dann "laufen lasse" und im Rückspiegel sehe, wie sie bei zunehmender Geschwindigkeit ins driften kommen, aber einfach nicht wahrhaben wollen, daß ich sie nur locke, gehe ich vom Gas und lasse sie vorbeifahren. Habe schon einige erlebt, die hinter mir abgeflogen sind (ohne Personenschaden, dem Herrn sei Dank). Am Schlimmsten sie die Kid´s mit einer weiblichen Person auf dem Beifahrersitz. Fazit: Gebraucht euren Verstand, zieht lieber zurück und merkt Euch: nicht jeder, der Euch nicht abhängen kann hat euch gegenüber keinen Leistungsvorteil. Er könnte Euch ebenso locken und mit euch spielen und eurer Beifahrerin, oder eurem Beifahrer braucht ihr nichts zu beweisen. So können wir noch viele lustige und auch mal weniger lustige Stunden hier im Forum zusammen verbringen.

mfG rennsemmel
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
15.07.2006, 01:22 Uhr
Extravaganza
Forumsmitglied
Avatar von Extravaganza

Mein Beileid ebenfalls! Ich kann das ganz gut nachvollziehen, meinen Onkel hat es auch bei einem Verkehrsunfall erwischt... Er saß allerdings auf einem Motorrad und ist frontal von einem Auto aufgegabelt worden. Keine Chance...
--
1,0er, 45 PS, Bj. 1994, ca. 112.000 km
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
18.07.2006, 22:39 Uhr
MeisterYodaOne
Forumsmitglied
Avatar von MeisterYodaOne

Vielen dank für so viel beteiligung
Thanks
--
Eine Hand f�r's Auto, eine f�r die frau!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
10.01.2007, 19:02 Uhr
Carwrapper
Forumsmitglied


Oh scheisse man mein Herzlichstes beileid hammer und dann noch Famile hinnterlassen Fuck es trifft immer die falschen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
24.12.2007, 17:09 Uhr
Vader
Forumsmitglied
Avatar von Vader

Ich weiß verdammt spät aber von ir auch herzlichstes beileid....Habe auch einen guten bekannten bei einem Motorrad unfall verloren...

Ich gebs ja zu dadurch das ich meinlappen noch nicht lang habe versuch ich auch die grenze meines kleinen weißen zu finden aber auch nur alleine und auf leerer straße hab gestern erst wieder ein Lupo gesehn der fast abgehoben hat bei schwimmender fahrbahn...echt panne vorallem die überhol manöver wenn man nur 75 meter sicht hat...

Auf noch viele frohe stunden, tage, monate und jahre in AX-forum
Schönes fest und ein guten rutsch (ohne unfall) ins neue jahr.
--
Mercedes-Benz 190E 2.0i 122 PS
ex Ax Fahrer 1.1i 60 PS

www.Speedjunkz.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
25.09.2008, 20:56 Uhr
Beati
Forumsmitglied


Ich möchte den Thread gerne mal ein bisschen auffrischen mit dem Statement:

Sparsam-fahren nicht auf Kosten der Sicherheit!

Gut ich glaube die Sache betrifft hier nicht so viele, ich weiß.

Ich erzähle euch jetzt trotzdem folgende Situation wie sie mir letzten Sonntag wiederfahren ist, eine T-Kreuzung außerorts. Die Vorfahrtsstraße ging nach rechts, ich wollte nach links abbiegen (von unten kommend). Also fahre an die Kreuzung mit ca. 30km/h ohne anzuhalten (Bremsen ist ja Gift für den Verbrauch). Habe mich vorausschauend nach links abgesichert es war frei, schaue nach rechts, ungefähr 50-100m Straße überblickt (nicht so gut einzusehen) und frei, und biege während ich die Kurve etwas schneide ein, währenddessen schaue ich nochmal nach rechts in die Straße, gesamte Strecke nichts zu sehen. In dem Moment rauscht ein Fahrzeug gerade so mit ca. 80km/h neben mir rechts vorbei. (hätte ich die Kurve nicht geschnitten hätte es gekracht)

Ich habe den nicht gesehen, dementsprechend geschockt war ich.
Ich weiß nicht ob der im letzten Moment, als ich geschaut habe, sich schon in irgend nem toten Winkel befand, oder wie auch immer.

Noch bedenklicher fand ich dann, dass ich an dieser Stelle so oder so ähnlich schon mind. 30 mal da eingebogen bin. Wahrscheinlich hatte ich das auch nie wahrgenommen, dass von rechts kommende "Geradeausfahrer" ja mit Vollgas da durchbrettern können.

So egal, ich bin jetzt arg dabei, meinen Fahrstil zu überdenken, und werde ab sofort lieber einmal mehr anhalten, und doppelt gucken, auch wenn sich mein Verbrauch dabei erhöht.

Also Safety First, nicht nur für die Raserfraktion!

Wollte ich mal loswerden und keinen eigenen Thread dafür eröffnen.

Grüße

Beati
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Anderes ]  



AX-Club

powered by ThWboard
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek