Anmelden || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Home || Statistik || Kalender || Staff || New! Downloads Willkommen Gast!
[ Treffen ] [ Linkdatenbank ] [ Abkürzungen/Erklärungen ] [ Impressum ] [ AX-Wiki ] [ AX-Gallery ] [ Chat ]

AX-Club Forum » Citroen AX allgemein » Antriebswellen unterschied. » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
25.04.2014, 07:28 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

In der Suche habe ich zwar Posts gefunden, in denen bemerkt wirde, dass es unterschiedliche Längen bei den Antriebswellen gibt, aber eine Zuordnung leider nicht.
Sollte also jemand wirklich wissen, welche Längen im Sport verbaut wurden, oder jemand eine Antriebswelle vom Sport im Fundus haben, bei dem man ein Maß abnehmen kann, wäre ich sehr dankbar. Seit geraumer Zeit (nach einem Austausch beider Wellen gegen neue, da bin ich mir jetzt sicher) halten meine Kugelbolzen maximal einhundert Kilometer und sind dann "ausgeschlagen" Kann man duch rütteln am Rad von Hand nicht feststellen, aber auf einem Fahrwerksprüfstand ist es deutlich zu sehen. Ich habe mittlerweile eine riesige Sammlung an Kugelbolzen. Citroen Frankreich hat mir nur können bestätigen, dass sie leicht "ausgeschlagen" sind, aber Vermutungen über die Ursache haben sich nicht bestätigt (zu tief).
Wer mir also in der Sache helfen kann....... Danke
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
25.04.2014, 08:25 Uhr
FIGHTERBOMBER
Forumsmitglied
Avatar von FIGHTERBOMBER

Das ist eher kein Problem von lang oder kurz.
Der Konus hinter der Verzahnung ist ggf. das Problem.
Ich suche mal nach den Bildern ...
--

http://www.ax-gti.de
Beati pauperes spiritu

Lieber zwei Damen im Arm als zwei Arme im Darm!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
25.04.2014, 09:54 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Das ist doch schon mal ein Ansatz. Ich habe mittlerweile vier Prüfberichte, wo das Spiel beim Traggelenk bemängelt wurde. Wenn es hier bei uns im weiteren Umkreis eine gescheite Citronenvertretung geben würde, sollte das alles kein Problem sein, aber nachdem mein alter Kumpel gezwungenermaßen den Betrieb einstellen mußte, ist leider nix mehr hier mit Cit, wie es war. Schon garnicht mit älteren Modellen. vor etwa zwölf Jahren hatte ich die Antriebswellen gewechselt und genau bei dieser Aktion mit der Rückgabe des Altteils, wurde mir dieses Ei ins Nest gelegt und danach hatte jeder, bei dem ich neue bestellt habe, sich die alten als Maß der Dinge ausgesucht. Das ist vergleichbar mit den Traggelenken, die teilweise im Internet angeboten werden. Für den Sport mit 16er Konus!!
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
03.05.2014, 08:05 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Da wir hier auch mal "Werks- Citroniker" hatten, ein Beispiel für eine Antriebswelle, die angeblich selbst für 3- Lochfelgen generell nicht passt
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
20.10.2014, 14:31 Uhr
hansi-k
Forumsmitglied


Hi Leutz, mein erstes Posting hier, also bitte um Verzeihung und einen entsprechenden Hinweis, wenns nicht konform sein sollte: Suche die Teilenummer der rechten Antriebswelle für meinen AX (3001 / 216, 5.91). Werde hier am Ort nicht mehr fündig und seid neulich in der hiesigen (mehrere Marken) Werkstatt ein junger Fachmann mit einem Lptop antrabte und den Diagnosestecker suchte (Kopfschüttel) und mir Opa mal zeigen wollte wie das geht kann ich auf diesem Wege vielleicht Hilfe finden?!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
20.10.2014, 16:58 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Also du müsstest mal die Orga Nr geben da es eine Umstellung am 21.04.1991 bzw Organr 5278 gab.
Die findest du im Motorraum auf dem rechten Dom.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
20.10.2014, 18:52 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Da häng ich mich mal ran, da ich da immer noch nicht weitergekommen bin. Sicher zerren bei mir eine Menge Pferde an der Antriebsachse, aber 200 km sollten die Sch...kugelbolzen schon halten. Meine Citronen (und das sind wirklich welche vom Fach) wissen ebenfalls keinen Rat und die Wellen baue ich nicht nochmals spaßhalber aus. Meine Orga ist 4712. Wenn das funzt, dann komme ich Dir die Füße küssen, oder aber ich male ein Portrait von Deiner Freundin, oder Angetrauten
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel

Dieser Post wurde am 20.10.2014 um 18:52 Uhr von rennsemmel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
20.10.2014, 20:06 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Hier bitte einmal AX Sport
ATW Links 327250
ATW Rechts 3273C8
Traggelenk 95603309

Ich gebe die Nrn einfach bei ebay ein und dann zeigt er mir die passenden Teile an (funktioniert gut)

Citroen selbst bietet diese Teile nicht mehr an.

PS: wichtig ist auch bei solchen Sachen(Querlenker, Traggelenke, Koppelstangen, eben Sachen mit Kugelköpfen) die richtige Qualität zu nehmen. Ich glaube die Febi Bilstein sachen sind ganz gut. Auf KEINEN FALL Noname oder Mapco oder sonstwas unbekanntes nehmen.

http://s14.directupload.net/images/141020/egdmob32.jpg

NFP = nicht mehr verfügbar

Dieser Post wurde am 20.10.2014 um 20:24 Uhr von srmeister editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
21.10.2014, 07:19 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Hast Du die Nummern von ebay?
Wenn ja, dann sind sie in Verbindung mit dem Sport mit Vorsicht zu genießen. Bei Traggelenken und auch bei diversen anderen Ersatzteilen erscheint der Sport z.B. mit einem 1,6 mm Konus. Diese Suchmaske ist im Bezug auf den Sport äußerst putzig.
Danke erst einmal. Kann ich heute sofort vergleichen, da ich die Teilenummern noch auf den Antriebswellen habe.
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
21.10.2014, 10:34 Uhr
DR.AX
Dealer & Repair
Avatar von DR.AX

Das ist beim 4x4 das gleiche....was da so alles (angeblich) passt.....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
22.10.2014, 12:27 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Ich denke mal das ist fast überall so... die ebay Verkäufer sind da nicht so genau Jedoch, wenn man ebay mit den Teilenrn füttert und nicht nach der Liste die sie da immer hinschreiben geht, hat man meist ganz gute Chancen dass es tatsächlich die richtigen Teile sind.

Nein die Teilenummern sind direkt von Citroen aus ihrem Teilekatalog. Also das Programm was auch Citroen selbst benutzt.

Übrigens sind es für die ATW die gleichen Nummern wie beim 1,0er und 1,1er MK1 und MK2 und wie beim 1,4er MK1.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
22.10.2014, 13:24 Uhr
hansi-k
Forumsmitglied


Hallo,
die Orga Nr. lautet 5729
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
22.10.2014, 13:49 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Organr. 5729 Produktionsdatum: 16.07.1992

Antriebswelle Links 3272V2
Rechts 327308

PS Mit Opa basteln macht am meisten Spaß

Grüße
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
22.10.2014, 20:40 Uhr
hansi-k
Forumsmitglied


Danke, srmeister, werd mich gleich drum kümmern.
Ja, da hast Du recht, nur die Mama zickt rum wegen der öligen Klamotten...
Danke!
Kannst Du mir verklickern ob und was ich damit was anfangen kann: CVN 95624995?
CVN = Citroen ... Number evtl.?
Und magst Du ein unverbindliches Statement abgeben über die verschiedenen Qualitäten was die Hersteller von Wellen betrifft? Hatte eine die hat ganze 43.000 geschafft, möchte ich gerne vermeiden in Zukunft. Und wenn Du gerade den Tag damit vertrödelst mir mehrere Gefallen zu tun:
Nr. Bremsscheiben/ Klötze? Die schicken mir immer die 238er für den Benziner, das gibt immer Mecker wegen der Retouren.

Wir schließen Dich in unser Abendgebet ein...

Dieser Post wurde am 22.10.2014 um 21:17 Uhr von hansi-k editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
22.10.2014, 23:07 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Bremsscheiben Durchm. 247 Dicke 10
95661811
Bremsbeläge
95666970

Die CVN Nr die du angegeben hast, ist eine normale Teilenr von Citroen. Viele Teile haben ja mehrere Nrn und das ist eine Nr von eine Antriebswelle. Wenn du die in ebay fütterst, findest du das passende Auto. Lustigerweise ist das jetzt eine alternative Nr. für die ATWs nach denen Rennsemmel gefragt hatte. Also ua. passend für AX Sport, GT MK1, 1.0er 1.1er aber nicht für deinen Diesel (nur für den älteren Diesel geeignet).

Wegen der Qualität der ATWs kann ich wenig sagen, ich denke Andere hier können da mehr sagen.
Ich hatte bis jetzt immer das Glück irgendwoher gebrauchte Originale zu bekommen, außer jetzt an meinem Saxo 16V aber die sind "noname" und erst 500km drin.


@Rennsemmel:


Zitat:
rennsemmel postete
Sollte also jemand wirklich wissen, welche Längen im Sport verbaut wurden, oder jemand eine Antriebswelle vom Sport im Fundus haben, bei dem man ein Maß abnehmen kann, wäre ich sehr dankbar.

Gerade nochmal nachgeschaut, die Länge sollte 657mm sein.
Dann ist da noch die Angabe: GE76 / GI69
ich schätze mal das hat etwas mit dem Gewinde oder der Verzahnung zu tun. Aber wie gesagt ist das beim Sport nicht anders als zb beim GT Mk1 oder 1.0 oder 1.1.



Zitat:
rennsemmel postetehalten meine Kugelbolzen maximal einhundert Kilometer und sind dann "ausgeschlagen"

Ich denke, das könnte auch andere Ursachen haben, wie nicht ausgewuchtete Räder oder nicht genügend angezogene Achsmutter. oder irgendwas mit der Stabilagerung. Oder die Schraube, die das Traggelenk fixiert, ist etwas abgenutzt.
Ansonsten, wie oben geschrieben, mal die Teile von Febi Bilstein probieren. zb http://www.ebay.de/itm/381010816280

Dieser Post wurde am 22.10.2014 um 23:28 Uhr von srmeister editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
23.10.2014, 10:41 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel


Zitat:
srmeister postete

Nein die Teilenummern sind direkt von Citroen aus ihrem Teilekatalog. Also das Programm was auch Citroen selbst benutzt.

Übrigens sind es für die ATW die gleichen Nummern wie beim 1,0er und 1,1er MK1 und MK2 und wie beim 1,4er MK1.

wenn jemand die Teilenummer bei Autoteilen eingibt kommt das hier heraus:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=&_osacat=9884&_from=R40&_trksid=p2045573.m570.l1313.TR0.TRC0.H0&_nkw=327250&_sacat=9884 und schon auf den ersten Blick sieht ein alter Citronenfahrer, dass hier etwas nicht passt. Da gibt es Wellen mit unterschiedlichen Längen, aber der identischen Teilenummer. Von 600 über 613, 615 bis sogar 640 ist alles dabei. Bei dieser hier steht der Sport sogar als kompatibel und ist definitiv falsch.
http://www.ebay.de/itm/Antriebswelle-/311113048650?pt=DE_Autoteile&hash=item486fc8624a
Auf diese Weise bekam ich vom Lieferanten mit originaler Teilenummer die falschen Wellen. Was noch beachtet werden sollte sind die unterschiedlichen Radlagergrößen. Da kann man mit der passenden Welle auch mal daneben greifen.

Zitat: ch denke, das könnte auch andere Ursachen haben, wie nicht ausgewuchtete Räder oder nicht genügend angezogene Achsmutter. oder irgendwas mit der Stabilagerung. Oder die Schraube, die das Traggelenk fixiert, ist etwas abgenutzt.
Ansonsten, wie oben geschrieben, mal die Teile von Febi Bilstein probieren

Die Ursache herausgefunden hat mein ehemaliger "Rennstall" in Frankreich hinter unserer Landesgrenze. Der hat sich meinem Problem angenommen, da ich es bis 1994 nicht hatte. Neue Querlenker mit den Kugelbolzen beidseitig eingebaut. Auto auf der Bühne alles prima. Fahrzeug auf den Boden abgesetzt, mit 2 Personen und dem notwendigen Gewicht (zGgw) belastet, nicht bewegt und gleich wieder hochgehoben und siehe da, beide Kugelbolzen hatten schon erkennbares Spiel. So ein Mist passiert nur, wenn man die falschen Wellen eingebaut bekommt und jeder anschließend auf "Nummer sicher" geht und die (falsche) Länge als Maß für die neue Welle nimmt.
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel

Dieser Post wurde am 23.10.2014 um 10:57 Uhr von rennsemmel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
23.10.2014, 11:46 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Stimmt da kommt dann doch viel Mist bei raus.
Hast du mal überlegt den Querlenker und den unteren Teil des Federbeins (alles unter der Feder) von einem 1,0 Mk2 zu nehmen?
Dann sind die Traggelenkbolzen schonmal etwas stabiler.

Sag mal, wie ist die Theorie hinter der Sache mit der falschen Länge? Das ergibt für mich nur Sinn, wenn sie zu lang sind. Wenn sie zu kurz sind, können sie ja einfach ausm Getriebe n Stück raus rutschen, da sollte dann nix verspannt sein oder so.
Längen sollen übrigens sein:
-657
-836

Wie wäre es mit Originalteilen wie diesen hier:
www.ebay.de/itm/400161020202

Dieser Post wurde am 23.10.2014 um 12:07 Uhr von srmeister editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
23.10.2014, 14:21 Uhr
hansi-k
Forumsmitglied


Danke, srmeister!
Du hast drei neue Freunde, zwei kleine und einen Alten...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
23.10.2014, 15:46 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel


Zitat:
srmeister postete
Stimmt da kommt dann doch viel Mist bei raus.
Hast du mal überlegt den Querlenker und den unteren Teil des Federbeins (alles unter der Feder) von einem 1,0 Mk2 zu nehmen?
Dann sind die Traggelenkbolzen schonmal etwas stabiler.

Sag mal, wie ist die Theorie hinter der Sache mit der falschen Länge? Das ergibt für mich nur Sinn, wenn sie zu lang sind. Wenn sie zu kurz sind, können sie ja einfach ausm Getriebe n Stück raus rutschen, da sollte dann nix verspannt sein oder so.
Längen sollen übrigens sein:
-657
-836

Wie wäre es mit Originalteilen wie diesen hier:
www.ebay.de/itm/400161020202

Leider lassen sich die Achsschenkel nicht trennen (zumindest nicht offiziell) Daher fällt MK2 flach.
Bei den Längen gibt es noch einen gravierenden Unterschied. irgendeine Version hat eine andere Führung zum Radlager. Da ist so ein Konus, der die Welle um etwa 4 mm verlängert, da sie genau um dieses Maß vor dem RL beim Einbau stehen bleibt. Zu kurz merkt man sofort nach dem Einbau.
Gefunden habe ich bisher nur eine max Länge von 650 mm. Die für 4- Lochfelgen sind in der Länge identisch, haben aber diesen berühmten Konus, der in die kleinen Lager nicht hineingeht. Dann gibt es noch einen wichtigen Punkt zu beachten: Ist der Wagen extrem tiefer gelegt sind die Gelenke fast am Anschlag, also nix mit von 615 bis 645 mm. Dann kann jeder mm zu viel sein. Ich habe nun die richtigen Wellen verbaut und werde spaßeshalber mal die Länge messen, wenn ich in der Winterpause die neuen Federbeine verbaue.

Noch 2 Längen, die beide passen sollten, da die Vergleichsnummern stimmen.
Nr. 1
Nr. 2
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel

Dieser Post wurde am 23.10.2014 um 15:54 Uhr von rennsemmel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
23.10.2014, 16:10 Uhr
srmeister
Forumsmitglied


Na wunderbar ich hoffe das es diesmal besser ausgeht


Zitat:
rennsemmel posteteLeider lassen sich die Achsschenkel nicht trennen (zumindest nicht offiziell) Daher fällt MK2 flach.

Wie meinst du das denn? Ich hab die Achsschenkel vom Mk2 erst letzte Woche an den Mk1 verbaut und dazu noch die 4-Loch Federbeine vom 106 Mk2 mit ABS und es ging wunderbar. Bei den Achsschenkeln muss man den Teppich etwas zurück ziehen, dann den Schutzgummi entfernen und dahinter die beiden Muttern lösen, alles keine Hexerei.
Bei den Federbeinen muss man zwar die Federn, Dämpfer, Federteller u Domlager vom AX verwenden, aber dieses selbst zusammen gewürfelte Federbein passt wunderbar an die Antriebswelle vom Mk1 (sollte die sein die du jetzt auch hast, sind aber original Teile)

Übrigens passt auch der ABS Block und HBZ vom 106 problemlos in den AX, da ist schon eine Halterung vorgesehen

Aber ich denke mal, für den Liebhaber vom Serienzustand wäre das nix.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020
24.10.2014, 06:58 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Wie läßt sich der Achsschenkel vom Federbein trennen? Querlenker habe ich bei defektem Kugelkopf immer neu und komplett gewechselt. Das hatte ich mittlerweile mit normaler Straßenkleidung gemacht. Ich hatte so etwa 14 komplette Paare hier liegen seit 1994. Die hatte ich mal zu 3 Paketen zusammengewurschtelt und an die Citronen nach Köln geschickt. Die hatten dann nur zurückgeschrieben, dass die Teile für meinen Wagen gefertigt sind, aber leider kaputt. Teppich hatte ich noch nie in meiner Semmel. Die Schraubenköpfe mußte ich nur immer mit dem Staubsauger freilegen und nein, die Antriebswelle von meinem passt nicht an ein MK2 Federbein (nur für 3- Lochfelgen)
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel

Dieser Post wurde am 24.10.2014 um 07:01 Uhr von rennsemmel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021
25.10.2014, 18:35 Uhr
srmeister
Forumsmitglied



Zitat:
rennsemmel postete
Wie läßt sich der Achsschenkel vom Federbein trennen?

Sorry ich hatte immer Achsschenkel = Querlenker gedacht, aber ich gehe mal davon aus du meinst den unteren Teil vom Federbein?
Also: Du baust das Federbein komplett auseinander. Der untere Federteller ist nur gesteckt, den kann man mit sanften Hammerschlägen lösen, ist nur durch Überlackieren fest.
Das gleiche machst du zb mit dem 16V Federbein.
Dann alle Teile vom AX Federbein an das 16V Federbein stecken und schrauben. Fertig.



Zitat:
rennsemmel postete
Ich hatte so etwa 14 komplette Paare hier liegen seit 1994. Die hatte ich mal zu 3 Paketen zusammengewurschtelt und an die Citronen nach Köln geschickt.

Hehe sehr gut!


Zitat:
rennsemmel postete
nein, die Antriebswelle von meinem passt nicht an ein MK2 Federbein (nur für 3- Lochfelgen)

Hm ich habe hier einen Mk1 Formel AX also 1,4er. Der hatte 3 Loch. Laut Teilekatalog sollten es die gleichen ATW wie bei dir sein. Naja jedenfalls passen die perfekt in die 16V Federbeine. Die Verzahnung ist etwas kürzer als beim 16V, dafür ist das Gewinde länger als bei diesem und somit geht das Problemlos.Man muss dann nur die kurzen Achsmuttern vom 16V verwenden, wenn ich mich jetzt richtig erinnere. Hinten der Konus stimmt auch überein.

Edit: Mir ist grad eingefallen, ich schreibe immer 16V Federbein aber tatsächlich war der Spender ein 4-Loch Pug 106 Mk2 Bj 2002 mit 1,1er Motor, wo das Federbein meiner Meinung nach fast identisch zum 16V Federbein ist. Nur fehlt diesem die seitliche Aufnahme für die Koppelstange. Da haben wir die 16V Bremssättel dran geschraubt und auch bei dem alten, verunglückten AX 16V(siehe anderes Thema von Robaert) die richtigen Pug 106-16V Antriebswellen. Leider gehen die nicht an den Alumotorblock zu schrauben deswegen fährt der jetzt mit den originalen 3-Loch Mk1 ATWs rum.

Dieser Post wurde am 25.10.2014 um 18:55 Uhr von srmeister editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022
26.10.2014, 09:17 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

Der Achsschenkel ist klar definiert und dort sitzt die Nabe mit dem Radlager, die Befestigungen für den Bremssattel und die Aufnahme für den Kugelbolzen. Dieses Teil läßt sich also doch von dem Rest mit den Federtellern und dem Stoßdämpfer trennen?
Mit den Antriebswellen habe ich schon mal das Problem mit tiefergelegten Fahrzeugen erwähnt. Zu der richtigen Länge und Verzahnung, sowie Auflage des Radlagerkonus, kommt bei sehr tiefliegenden Fahrzeugen noch die maximale Einschublänge hinzu. Mein "Reparateur" hat mir demonstriert, dass die Antriebswelle bei abgesetztem Fahrzeug schon bis zum Anschlag eingeschoben war. Mag sein, dass der Fehler von der Firma, die solche Antriebswellen generalüberholt unbewußt "eingebaut" wurde. Wie dem auch sei bin ich diesbezüglich wieder reingefallen. Das war leider der einzige Reinfall aus dem ich keinen Nutzen ziehen konnte. Bei mehrfach gefundenen Schmutzeinlagerungen in Flaschen einer bekannten Brauerei kam zerst der Generalvertreter und dann ein Jahr lang jeden Monat ein Kasten Bier
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023
21.11.2014, 01:22 Uhr
hansi-k
Forumsmitglied


Hallo Leutz, kann mir jemand die Nummern geben für Radlager vorne
3001 / 216, Orga 5729, EZL 5.91?

Danke an srmeister, alles gut gelaufen und auf Anhieb passend. War mal ganz was Neues und ungewohnt...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024
21.11.2014, 13:19 Uhr
rennsemmel
Forumsmitglied
Avatar von rennsemmel

wenn er 3- Lochfelgen hat Außen 66 mm und bei 4- Loch 72 mm.
Ist auch wieder so ein Ding, bei dem die Bucht die tollsten Kombis ausspuckt. Bei denen hat jeder von 1991, 72 mm Außendurchmesser.
--
Sagt man so oft: Der Klügere gibt nach. Im Endeffekt haben halt immer öfter die Dummen das Sagen -------

Mit freundlichem Gruß
rennsemmel
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Citroen AX allgemein ]  



AX-Club

powered by ThWboard
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek